Wir möchten alle Angler auf eine Gefahr am Gewässer hinweisen und bitten Vorsicht walten zu lassen!
Eine toxische Pflanze - der Riesen Bärenklau - verbreitet sich zur Zeit sehr stark im Bereich unserer Gewässer. Besonders betroffen sind die Jägergrube sowie Orlishausen. Bereits blose Berührungen mit der Pflanze können bei Menschen zu schmerzhaften und schwerheilenden Verbrennungen bzw. Quaddeln führen. Eine Bekämpfung der Pflanze ist nur durch Spritzen möglich.

* An heißen Tagen werden diese Substanzen von der Pflanze an die Umgebung abgegeben. Dann kann es schon bei einem längeren Aufenthalt neben der Pflanze in der Sonne zu Verbrennungen kommen. Auch Atemnoterscheinungen treten auf.

Weitere Informationen zum Riesen Bärenklau ->

Wir möchten bitten Standorte der Pflanze an unseren Leiter Fischereiaufsicht Lars Blanke zu melden!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.